Über eine Millionen Aufrufe

Heute hat dieser Blog über eine Millionen Aufrufe erreicht. Für sich genommen ist das eine beeindruckende Zahl. Hätte ich tatsächlich eine Millionen Leser, würde ich sicher nicht über die Einstellung (siehe ‚Trump gewinnt und dieser Blog endet‘) oder zumindest Neuausrichtung (siehe ‚Weiter mit einer Ankündigung‘ und die jeweilige Diskussion) dieses Blogs nachdenken. Tatsächlich habe ich jedoch in fast dreieinhalb Jahren 1.248 Beiträge (noch ohne diesen) geschrieben, was gut 800 Aufrufen pro Beitrag entspricht (meine eigenen Aufrufe werden übrigens nicht mitgezählt, zumindest solange ich angemeldet bin, was fast immer der Fall ist). Für Ausschüttungen von VG Wort dürfte das nur in Ausnahmefällen reichen (siehe ‚Zählmarken von VG Wort‘).

An Besuchern meldet das System aktuell insgesamt 323.684, von denen jedoch auch viele wiederkehren. Ich gehe von momentan 300-400 regelmäßigen Lesern aus zuzüglich gelegentlichen sowie einmaligen Besuchern. Daneben gibt es noch 133 E-Mail-Follower, die alle Beiträge per E-Mail zugeschickt bekommen, während 1.560 Follower bei Facebook (plus 336, denen meine zusätzliche Seite gefällt, wobei die Schnittmenge mit 188 recht groß ist), 444 bei Twitter und wohl auch die 74 bei WordPress diesen Blog erst aufrufen müssten, um die Beiträge lesen zu können. Wie viele Leser auf anderen Seiten gespiegelte Beiträge von mir finden (insbesondere auf Die Freie Welt), entzieht sich meiner Kenntnis.

Ich erreiche wohl immer noch etliche aktive Parteimitglieder, von denen einige inzwischen richtige Politiker geworden sind. Sie lassen sich hoffentlich immer noch durch Argumente überzeugen, auch wenn es darauf in unserer gegenwärtigen Parteiendemokratie mit Frau Merkel an der Spitze leider kaum noch ankommt. Außerdem sind 36.054 Kommentare Ausdruck eines großen Diskussionsbedarfs. Zum Abschluss danke ich allen Lesern. Ich wünsche Ihnen alles Gute.

10 Gedanken zu „Über eine Millionen Aufrufe

  1. Sehr geehrter Herr Dilger,
    herzlichen Dank für Ihren Blog, Schade, dass Sie nicht bzw. nicht in dieser Form weiter führen. Ihre Gründe aufzuhören sind durchaus plausibel und nachvollziehbar.
    Auch wenn wir oftmals nicht einer Meinung waren, so war Ihr Blog doch sehr informativ und unterhaltsam.

    Ich Wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute

  2. Gratuliere! Es war ein Erfolg!
    Wir werden uns nie einfach ueber „Armenier-Genozid“ einigen koennen, aber die Leser werden Sie doch vermissen ( letzte Monate waren nicht “ Dilger at his best!“, zu wenig Welt- und Europapolitik).
    Wie waere es, gute Beitraege von Ihnen in Tichys-Einblick Blog zu finden, als Autor und auch als Leser? Ich wuerde mich freuen!

    • Danke! Nun hat Frau Merkel ihre erneute Kanzlerkandidatur erklärt. Ich schreibe dazu noch einen Beitrag und mache mir Gedanken, wie sie sich 2017 möglichst doch noch verhindern lässt. Das ist gegenwärtig das wichtigste Thema in Deutschland. Auch andere wichtige Themen habe ich immer wieder behandelt, doch ich will mich auch nicht ständig wiederholen. Wie wird man Autor bei Tichys Einblick?

      • Mit wem auch immer ich spreche, Alte, Junge, Arme, Reiche, Männlein, Weiblein, mit und ohne Migrationshintergrund, wo auch immer, auf der Straße, im Wartezimmer, in der Kneipe, NIEMAND will noch einmal 4 Jahre Merkel!

        Entfachen wir die größte Widerstandsbewegung seit der NS-Diktatur!
        MERKEL MUSS WEG!!!

      • Im realen Leben kenne ich nur ein, zwei Grüne, die für eine weitere Kanzlerschaft von Frau Merkel sind, und ein paar FDPler, die für eine Regierungsbeteiligung alles und jeden unterstützen würden. Im Internet geistern allerdings noch mehr Merkel-Fans herum. Vor allem ist noch viel Überzeugungsarbeit nötig, dass Frau Merkel nicht das kleinere Übel ist (z. B. zu Rot-Rot-Grün oder der AfD), sondern als Kanzlerin das größtmögliche Übel in und für Deutschland.

      • Kommentare zu Themen sind direkt und sehr frei im Blog moeglich. Im Blog und auch Printausgabe publizieren auch zahlreiche Gastautoren, nicht nur Journalisten sondern auch Politiker, Publizisten etc. Printausgabe umfasst mehr oder weniger eine Auswahl der Blog Beitraege und auch viele, teils gekuerzte, Leserkommentare! Zur Zeit gibt es Heft 2, naechste Ausgabe ab 12.12.

        Internet und Leserkontakt :www.tichyseinblick.de
        oder an Fritz Goergen : fg@tichyseinblick.de

        Roland Tichy: verlag@finanzenverlag.de
        Bayerstr. 71-73, 80335 Muenchen

        Vielleicht verfolgen Sie 1-2 Wochen was laeuft im Blog , schreiben ein Paar Kommentare und dann schicken Sie einen Beitrag, am besten auch mehrere.

      • Leider finde ich das Zitat von Merkel nicht, wo sie sagt, dass sie NIEMALS 16 Jahre wie Kohl machten würde! Wir sollten in Gesprächen immer wieder das amerikanische System loben, wo es eine Begrenzung auf zwei Amtszeiten gibt.

        Ein anderes Zitat vom Gründer der CDU kann man Merkel gar nicht oft genug unter die Nase reiben:

        Ich habe immer Angst, wenn der Gegner einen lobt, dann hat man den sicheren Beweis, die sichere Quittung, dass man auf dem falschen Wege ist.
        Bundeskanzler Konrad Adenauer (CDU), auf dem CDU-Bundesparteitag 26.04.1960, Karlsruhe.

        Noch Fragen, Kienzle….???

  3. Dir Wahrscheinlichkeit einer erneuten kanzlerschaft dürfte damit wohl 98% sein. Wenn ich Merkel von Werten und „Respekt vor dem recht “ schwadronieren höre, wird mir übel. Katastrophal. Das einzige was Merkel noch aufhalten dürfte, ist eine kaum zu wünschende Ausnahmesituation. Damit muss man wohl oder übel die afd stärken damit wenigstens eine starke oppositionspartei im Bundestag vertreten ist.

  4. Ich sagte ja,das sie aus der AFD nicht austreten sollten.
    Weil jede Stimme auch immer ein Gewicht hat.

    Aber nein,sie wollten ja austreten.

    Und nein,ich bin nicht immer ihrer Meinung.
    Was mich auch unheimlich aufregt,aber wenigstens über die Schnittmengen kann man reden und über den Rest dann auch streiten.

    Ohne streiten geht auch nicht immer ein Meinungsaustausch und das korrigiert dann auch oft die eigene Meinung,so das man sich aufeinander zubewegt.

    Was ja Sinn der Sache ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s