EU-Parlament will Heizen mit Holz einschränken

„Primäre Forstbiomasse soll nicht förderfähig und keine Erneuerbare Energie sein“, hat das EU-Parlament beschlossen. Das Heizen mit Holz würde damit nicht verboten, aber eingeschränkt und teurer. Über eine rechtlich bindende Regelung müssen sich noch die Mitgliedsstaaten mit der EU-Kommission verständigen. Doch es ist nicht sinnvoll, in Deutschland gleichzeitig aus der zivilen Nutzung der Atomkraft, inzwischen allen fossilen Energieträgern und nun auch noch erneuerbaren Energien wie Holz aussteigen zu wollen. Holz hat einen großen Anteil beim Heizen und verrottet sonst ungenutzt mit denselben CO2-Emissionen. Dabei geht es nicht um das Roden ganzer Wälder in der EU oder auch außerhalb, sondern um die Nutzung von Holz aus der Waldpflege und Schadholz, während Bauholz ohnehin zu wertvoll zum Verfeuern ist.

31 Gedanken zu „EU-Parlament will Heizen mit Holz einschränken

  1. Also sind wir jetzt schon beim Vierfachausstieg (Atomenergie, Kohle, russisches Erdgas, Holz), obgleich in Deutschland mehr Wald als im Mittelalter steht (über 30 % der Fläche). Langsam hege ich den Verdacht, daß es auf der politischen Ebene eine Art Suizidpakt geben muß.

      • Das wäre insofern beruhigend, als daß es bedeuten würde, daß die Regierung zumindest in Fragen des Machterhalts noch rational handeln kann. Mein Verdacht ist aber, daß sie nicht einmal Energie- und Standortpolitik auf dem Niveau eines Minderjährigen beherrscht. Es werden die grundlegendsten Sachzusammenhänge ignoriert.

        Und linke Presseerzeugnisse wie der SPIEGEL bieten auch noch Flankenschutz, indem sie einen Energiespartipp nach dem anderen veröffentlichen – als ob deren geringe Gesamteffekte die katastrophalen Fehlentscheidungen auf der politischen Ebene ausgleichen könnten.

      • Bei Sozialisten wundern mich diese stalinistischen Methoden der Mitarbeiterführung erst einmal nicht. Vor dem Hintergrund der Abstammung der Grünen vom KBW sowieso nicht.

  2. Vielleicht sollte man einfach mal für ein paar Wochen das Parlamentsgebäude und die Gebäude der EU-Kommission von der Stromversorgung abtrennen.

  3. Das ist im Prinzip sogar richtig. Dass Biomasse bisher undifferenziert als erneuerbare Energie galt, ist im Grunde ein Witz, denn es ist ein fossiler Brennstoff. Dadurch wurde aber der Anteil erneuerbarer Energien in der Statistik seit langem zu hoch ausgewiesen.

    • Holz ist nicht fossil = ausgegraben. Das Abholzen von ganzen Wäldern, insbesondere Regenwäldern, ohne Nachwachsen des Waldes ist ein großes Problem. Das Herausnehmen von ansonsten verrottendem Holz oder auch das regelmäßige Schlagen von immer wieder neu angepflanzten Bäumen ist jedoch Teil des Kreislaufes. Kohlenstoffdioxid ist kein Gift, sondern fürs Pflanzenwachstum nötig.

  4. Schon seit Jahrzehnten wollen die Grünen Deindustrialisierung, Mobilitätsverzicht und Konsumeinschränkungen. Ihre Vorsitzende, ohne Berufs- oder Uniabschluss, sagt es ganz deutlich:

      • Eigentlich ist es doch gut, dass die Obergrünen das so deutlich sagen. Fragt sich nur, warum sie trotzdem gewählt werden und die anderen Parteien sie noch hofieren. Öko-Sozialismus ist wie auch die rote Variante schädlich für die Menschen und die Umwelt.

      • Erschreckend!

        Diese Frau tingelt gerne durch die Talkshows im ÖRR, äußert sich dort aber nicht so radikal wie in diesem Video.

  5. Die CO2- und Atom-Hysterie hat nun EU-weit dazu geführt, dass nur Solar- und Windenergie heilig gesprochen werden. In windstillen Nächten bleiben uns als Energiequelle noch warme Gedanken, bis die Habecksche Gedankenpolizei diese wegen Sexismus auch verbietet.

    • Wer bei seinen warmen Gedanken einen warmen Bruder im Sinn hat, sollte doch vor grünen Blockwarten keine Angst zu haben brauchen.

      • Warum werden eigentlich solche homophoben Kommentare freigeschaltet?

      • Den Kommentar habe ich nicht als homophob verstanden, sondern kritisch gegenüber den Grünen, die mit zweierlei Maß messen.

      • Warmer Bruder ist allgemein eine abwertende Bezeichnung für Schwule.

      • Fühlen Sie sich herabgesetzt? Dann wenden Sie sich bitte an Frau Atamann.
        Die freut sich über jeden Schwachsinn, den sie als Diskriminierung verkaufen kann.

  6. Nun also ist das Heizungs-Chaos für uns in Deutschland perfekt. Ich kenne Menschen, die nach ausführlicher Beratung durch „Energiefachleute“ und wegen der üppigen Förderung durch die KfW bei ihrer Haussanierung sich für eine Pelletheizung entschieden haben. Sie waren bisher die Königsideologen der Siedlung, sie machten mal wieder alles richtig. Und nun dieses! Ein Lebenstraum wird zerstört. Sie gehören nun nicht mehr zu den Guten, zu den Klimarettern der Stadt. Holzheizung. Igitt. Der Wertverfall des Eigenheims ist über die Eingangstür quasi eingebrannt.

    Fakt ist: Dieser Beschluss wäre das Ende der Subventionen der viel gepuschten Pelletheizungen auch in Privathaushalten. Pellets werden überwiegend aus Restholz hergestellt. Einfache Rechnung: für jeden Kubikmeter Brennholz müssen mindestens 150 Liter Heizöl verbrannt werden, oder 150 Kubikmeter Erdgas. Mit „primärer Holzbiomasse“ sind im Wesentlichen frisch gefällte Bäume gemeint, zum Beispiel die Buch als Brennholz.

    Also muss ich mir wieder eine Motorsäge kaufen und selbst in den Wald gehen…der Nachhaltigkeit wegen natürlich.

    • Wenn Sie mit der Motorsäge in den Wald gehen, müssen Sie aufpassen, daß Sie dabei nicht von Ihrem zuständigen Blockwart beobachtet werden. Man munkelt, daß diese gerade zu Energiespitzeln umgeschult werden, da die Zeiten, in denen man Menschen denuzieren konnte, deren Nasen sichtbar waren, ja wohl hoffentlich vorbei sind.

      • Zusätzlich sollte man Sorge tragen, nicht dem Wolf zu begegnen, der in diesem Land als Lieblingswildtier gehätschelt wird, egal was Viehhaltern an Schaden entsteht.

    • Ich erinnere mich gut daran, wie die Regierung in den 80ern die Leute dazu gedrängt hat, Diesel-Autos zu kaufen. Der Umwelt wegen! Es gab sogar Förderprogramme. Und heute werden Diesel-Fahrer kriminalisiert…!?!

    • Versuchen Sie es mit getrocknetem Kuh- Dung – hat sich in der Äußeren Mongolei sehr bewährt und ist der Aufmerksamkeit des Europäischen Parlaments bisher entgangen..

  7. Also dass man diese Sauerei und Feinstaubschleudern steuerlich fördert ist ja nun wirklich ein Unding. Von mir aus ist mit Holzheizen nachhaltig, aber eben eine gesundheitsschädliche Sauerei.

    • Das hängt sehr davon ab, wie das Holz verbrannt wird. Moderne Pelletheizungen erzeugen viel weniger Feinstaub als klassische Kohle- und Holzöfen, allerdings immer noch mehr als Öl- oder Gasheizungen.

    • Wir haben am heutigen Abend zunächst den Feuerkorb bestückt, das Holz angezündet und brennen lassen und draußen gesessen, bis es dunkel war. Anschließend haben wir im Ferienhäuschen den Kaminofen in Gang gesetzt – das Feuer lodert gerade hell und wärmt das Haus und die Seele.
      Es ist mir, gelinde gesagt, völlig wurscht, ob das nun eine gesundheitsschädliche Sauerei ist oder nicht. Es tut mir einfach gut.
      Wir haben einen Kaminofen, den wir sogar mit Braun- und Steinkohle bestücken können und ich bin fest entschlossen, das bei sehr niedrigen Temperaturen auch zu tun. Umweltschutz hin oder her. Mir ist nämlich in diesen Fällen das Hemd näher als die Jacke … und ich wette, dass das nicht nur mir so geht.
      Diese Bevormundung geht mir gehörig gegen den Strich – und zwar schon sehr lange. Wo bleibt die Eigenverantwortung der Bürger?
      Ich verzichte an anderen Stellen auf klimaschädliche Dinge…. und auch da möchte ich wetten, dass das viele Menschen so handhaben, nämlich selber zu entscheiden, was sie tun und was sie lassen wollen.

      • Es kann ja jeder mit Holz heizen. Es hat sie ja heute niemand gehindert, oder? Wenn man im Winter durch die Neubaugebiet geht, riecht man womit viele ihre Wohnzimmer beheizen. Aber fördern muss man’s halt auch nicht. Man muss auch nicht immer jeden Quatsch fördern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..