Hamas attackiert Israel physisch und Fridays for Future digital

Die „Hamas feuert 130 Raketen auf Tel Aviv“, nachdem sie vorher schon andere Ziele in Israel beschossen und dabei zwei Zivilisten getötet und viele weitere verletzt hatte. Das geht bereits über Terrorismus hinaus und ist ein kriegerischer Akt. Allerdings handelt es sich um eine sehr asymmetrische Kriegsführung, da Israel militärisch völlig überlegen ist. Gezielte Reaktionen sind auch völlig legitim, während die Hamas völlig ziellos schießt und den Tod von unbeteiligten Zivilisten einschließlich Kindern nicht nur in Kauf nimmt, sondern eigentlich beabsichtigt, aber zum Glück nicht über die Mittel für massenhafte Morde verfügt.

Es ist moralisch und politisch richtig, sich klar auf die Seite der angegriffenen Israelis zu stellen und nicht auf die der angreifenden Terrororganisation oder beide Seiten gleichzustellen. Leider sehen das insbesondere viele Linke anders, z. B. Greta Thunberg (aber auch die ‚Jusos verschwestern sich mit israelfeindlicher Fatah-Jugend‘). Erst twittert sie gegen Israel und versucht sich dann als neutral und friedensliebend darzustellen (siehe „Kritik wegen Tweet zum Nahost-Konflikt – Greta Thunberg reagiert“). Ihre Bewegung Fridays for Future teilt Beiträge von propalästinensischen Aktivisten, die nicht nur zum Boykott von Israel aufrufen, sondern Israel sogar das Existenzrecht absprechen. „Jüdische Gemeinden in NRW kritisieren Luisa Neubauer“ derweil, weil sie bei Anne Will ohne Beleg Hans-Georg Maaßen der Verbreitung von Antisemitismus bezichtigte, was tatsächlich ihre eigene Bewegung tut.

13 Gedanken zu „Hamas attackiert Israel physisch und Fridays for Future digital

  1. Wohlfeile Antisemitismus- und Rassismusvorwürfe wie die von Luisa Neubauer nehmen derart überhand, daß der Gesetzgeber derartige Denunzianten mit rechtlichen Sanktionen belegen sollte, die nicht geringer sind als die für erwiesenen, zweifelsfreien Rassismus und Antisemitismus. Es ist höchste Zeit, diesem Klima der Denunziation entschieden entgegenzutreten, bevor wir gesellschaftlich so gespalten sind wie Biden-Amerika.

    • @Eurokanadier
      „… bevor wir gesellschaftlich so gespalten sind wie Biden-Amerika.“

      Ist das Deutschland nicht schon längst?

    • Neue Strafgesetze sind nicht erforderlich. Neubauer hat den Tatbestand der üblen Nachrede erfüllt und damit bewiesen, dass diese Bewegung verwöhnter Fratzen vor Rufmord nicht zurückschreckt – es fragt sich, wann nicht mehr vor echtem Mord, siehe Extinction Rebellion.
      Nebenher: Angela Merkel würde heute vom deutschen Volk mit 63% zur Kanzlerin gewählt, doppelt so viele Stimmen wie Baerbock. Laschet 12%, Kubicki immerhin 33%.
      Wie Deutschen sind ein Untertanenvolk und Gesslerhutgrüßer.

  2. 1. Die verlogenen Linksgrünen heulen an jedem Auschwitz-Gedenktag scheinheilige Krokodilstränen.
    Aber die heute lebenden Juden wollen sie nicht beschützen…!?!

    2. Warum bekommen Greta & Co. soviel Aufmerksamkeit bei den Öffentlich-Rechtlichen und sämtlichen Medien? Wer hat Greta & Co. gewählt, bzw. was legitimiert sie außer ihrem Moral-Gesülze…?

    • @francomacorisano

      zu 2.
      Greta gibt eben eine gute Story ab. So etwas will der Grün-Rot-Rot-versiffte großstädtische Dummideologe sehen. Greta passt in sein naives Weltbild, bei dem „Regenerative Energie“ ganz locker im Netz gespeichert wird, Merkels Zitteranfälle eine Folge des Klimawandels sind und die „Soziale Marktwirtschaft“ der große Verdienst der SPD ist.

  3. Liebe Fridays for Future.
    Ihr seid die erste Generation, die in jedem Klassenzimmer eine Klimaanlage habt, euer Unterricht erfolgt computergestützt, ihr habt einen Fernseher in jedem Raum, ihr könnt den ganzen Tag elektronische Mittel verwenden. Anstatt zu Fuß zur Schule zu gehen, benutzt ihr alle Arten von Transportmitteln mit Verbrennungsmotor.

    Ihr seid der größte Konsument von Konsumgütern in der bisherigen Geschichte der Menschheit. Ihr kauft ständig neue Kleidung, um ‚trendy‘ zu sein, obwohl die Sachen vom letzten Jahr noch völlig in Ordnung sind. Kaum jemand von euch repariert seine Kleidung, ihr habt keine Ahnung wie man einen kaputten Reißverschluss auswechselt geschweige wie man mit einer Nähnadel umgeht.
    Es wird weggeworfen was das Zeug hält.
    Euer Protest wird durch digitale und elektronische Mittel angekündigt. Euer Handy, Tablet sind 24h online. Ihr seid mit euren ganzen elektronischen Spielzeugen der größte Stromverbraucher.
    Liebe Fridays for Futures, bevor ihr protestiert, schaltet die Klimaanlage aus, geht zu Fuss zur Schule, schaltet eure Handys aus, eure PCs, Xboxen, PS4s und lest ein Buch, macht euer Sandwich selber, anstatt es fertig in Plastikverpackungen zu kaufen.
    Nichts davon wird passieren, weil ihr egoistisch seid, schlecht ausgebildet, von Leuten manipuliert, die euch benutzen, und sagen, dass ihr eine edle Sache betreibt, während ihr Spaß habt und den verrücktesten westlichen Luxus genießt.
    Wacht auf und haltet bloß euren verwöhnten Mund – Findet die Fakten, bevor ihr protestiert und fangt erst mal bei euch selber an die Welt zu verbessern und erklärt nicht Menschen zu Täter, die ihr ganzes Leben lang nachhaltig gelebt haben.

    • @Horst Krebs über „FFF“

      Sehr gut! – eine Sache vermisse ich aber:
      Das Bestellen von Waren aller Art bei amazon, Lieferando und Co.

  4. FFF ist eine unsympathische Gruppierung. Bedenklich ist, dass diese Bewegung einen so großen Einfluss auf die Politik hat. Immerhin beißen sie mit Forderungen nach höheren CO2-Preisen bei SPD und Linken derzeit auf Granit. Schwarz-grün würde selbige direkt umsetzen.

  5. So sind die „bescheidenen“ Einkaufsmöglichkeiten in den palästinensischen „Flüchtlingslagern“:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.