Kinder hatten Corona

Meine Frau hatte einen ‚Positive[n] Corona-Test‘ im März. ‚Corona-positiv‘ getestet wurde ich selbst im August. Letzte Woche hat es unsere Kinder erwischt. Letzten Montag war der Corona-Test von unserem Sohn positiv, weshalb er zu Hause bleiben musste. Er hatte leichten Husten und wäre bei negativem Test zur Schule und wahrscheinlich sogar zum Sport gegangen. Unsere Tochter entwickelte etwas stärkere Symptome, ihre Tests waren allerdings noch negativ. Deshalb versuchten wir, die Kinder zu trennen, was nicht so leicht ist, weder für Kinder noch Eltern. Am Donnerstag war dann auch ihr Corona-Test positiv, während die Symptome verschwanden und sie wieder ganz gesund wirkte. Heute gelang es, sie beide freitesten zu lassen. Bei unserer Tochter war es der fünfte Tag der Isolierung. Vorher ist ein Freitesten gar nicht erlaubt und laut Auskunft der Teststelle hätte es bislang auch noch keiner am fünften Tag geschafft. Beide Kinder sind gesund und froh, endlich wieder das Haus immerhin mit Garten verlassen zu dürfen. Morgen wollen sie wieder in die Schule gehen und kann ich hoffentlich etwas Arbeit nachholen.

28 Gedanken zu „Kinder hatten Corona

    • Die Tests sind vorgeschrieben und es sind auch nicht alle Corona-Maßnahmen gleichermaßen unsinnig. Anlasslose Massentests oder Maskenpflicht für Gesunde halte ich für falsch, individuelle Tests bei Kranksheitssymptomen und eine Selbstisolierung bei positivem Testergebnis können hingegen schon gegen eine schnelle Weiterverbreitung helfen.

      • Wo gibt es denn noch den Zwang zum Test? Ich kenne niemanden, der sich gezwungenermaßen testen läßt, sondern nur Leute, die sich wegen der Aussicht auf ein paar Tage bezahlten Zusatzurlaub testen lassen.

      • Offensichtlich haben Sie keine Kinder im schulpflichtigen Alter. Diese sind am wenigsten von der Pandemie bedroht, aber am meisten von den staatlichen Maßnahmen.

      • An welcher Schule in NRW gibt es denn noch eine Testpflicht? Landesgesetz ist das jedenfalls nicht.

      • Dann sollten Sie einmal die Verordnung genau lesen. Dort steht auch „freiwillig“, aber es hat eben Konsequenzen, wenn der Selbsttest nicht gemacht wird. Doch wie ich schon schrieb, haben Sie offensichtlich keine minderjährigen Kinder.

  1. Ich habe mich nun zum vierten Mal impfen lassen mit dem neuen gegen BA.4/5 angepassten Impfstoff. Die Verschwörungstheorien zu diesem Thema interessieren mich nicht.

    • Verschwörungstheorien sind fast immer falsch. Allerdings ist die empirische Evidenz zu den neuen Impfstoffen sehr dürftig und bei den älteren auch nicht sehr ermutigend. Sie schützen leider kaum vor Infektion und Erkrankung, vielleicht noch etwas vor schweren Verläufen. Dafür kann es durchaus Nebenwirkungen geben, was anfangs geleugnet wurde.

      • Richtig ist vor allem, dass die Impfstoffe im freiheitlichen Milieu einen schlechten Ruf haben, da sie mit staatlichem Zwang konnotiert sind. Unter dieser Prämisse sind Ihre Beobachtungen valide.

      • Die Impfeffektivität ist doch einfach eine empirische Frage. Wenn sie hoch wäre, würden die Impfstoffe eher freiwillig genommen und ließe sich vielleicht sogar ein Zwang eher rechtfertigen. Sie ist aber inzwischen sehr niedrig, teilweise sogar negativ (was auch daran liegen könnte, dass die Gruppen der Geimpften und Ungeimpften sich unterscheiden).

      • Die ursprüngliche klinische Studie mit randomisierten Teilnehmern für den Wildtyp belegt eine sehr hohe Impfeffektivität. Ich vermute, dass bei den neuen Impfstoffen für Omicron Ähnliches herauskäme. Solch eine Studie wurde nicht durchgeführt. Wenn aktuell z.B. Immungeschwächte überrepräsentiert sind, ist zu erwarten, dass geringere Erfolge des Impfstoffes beobachtet werden.

      • Gibt es Ihnen nicht zu denken, dass die neuen Impfstoffe ohne klinische Studie zugelassen und sogar allgemein empfohlen werden? Sie sind jetzt eine Versuchsperson. Impfeffektivität und Nebenwirkungen sind unbekannt.

      • Nein, dies ist etwa bei Grippeimpfungen seit Jahren üblich. Die Funktionsweise des neuen Präparates gleicht der des alten.

      • COVID-19 ist doch angeblich völlig anders als eine Grippe. Die Grippeimpfungen und deren Anpassungen sind gut erprobt, was auf die Corona-Impfstoffe nicht zutrifft.

      • Wenn Herr S. meint, daß er den Gentechnikcocktail verträgt, dann soll er sich ruhig jedes Jahr ein paar Mal spritzen lassen. Ich bin da tolerant.
        Bei der Vermarktung der Spritzen muß man auch nicht gleich an Verschwörungen denken. Es gibt ja schließlich auch Leute, die glauben, daß Bielefeld existiert.

      • Klaus K.: Es steht 4:0 für mich. Vier Impfungen, jeweils praktisch keine Nebenwirkungen, noch nie einen positiven Coronatest gehabt. Was können Sie anbieten?

      • Meine drei Impfungen haben mich vor einer Infektion nicht geschützt. Meiner Frau ging es ebenso und auch unsere Kinder wurden trotz Impfung infiziert. Das entspricht leider der empirischen Evidenz mit viel mehr Beobachtungen.

      • Es tut mir Leid, dass es Ihre Familie erwischt hat. Das war wohl Pech, aber es gibt leider auch viele Mitbürger, die einfach umzusetzende Hygieneregeln nicht beachten. Die Japaner z.B. können das besser.

      • Nun, Herr S, es ist ja schön, daß Ihr Körper diese vier Spritzen bislang ertragen hat. (Was auch immer „praktisch ohne“ heißt.) Hoffen wir, daß da nicht noch was nachkommt!
        Mir ist meine Gesundheit etwas wert. Ich stelle meinen Körper nicht als Betatester für experimentelle Impfstoffe zur Verfügung. Bei mir heißt die Bilanz deshalb 0:x. Das x deshalb, weil ich nicht bei jedem Schnupfen zum Testzentrum laufe und daher nicht sagen kann, ob da auch ein Coronaschnupfen bei war.

      • Wer sich impfen lässt, will natürlich auch etwas für seine Gesundheit tun. Es gibt unterschiedliche Einschätzungen der Risiken und jeder sollte für sich selbst abwägen. Schlimm sind doch nur die massiven Staatseingriffe und Grundrechtsbeschränkungen ohne klare empirische Evidenz.

  2. Wie gut, dass es Ihren Kindern wieder gut geht.
    Eines unserer Enkelkinder wurde heute auch positiv getestet… Noch ist Corona nicht überstanden und ich hoffe inständig, dass alle Verläufe derjenigen, die „es“ neu erwischt, glimpflich abgehen werden.

  3. Schön, dass Ihre Kinder wieder gesund sind. Krankheiten, auch schwere, hat es schon immer gegeben. Das ist aber kein Grund, die Wirtschaft und das öffentliche Leben lahmzulegen, es sei denn, Corona war geplant, um ganz andere Ziele zu verfolgen…🙄

    • Der durch die Coronarepressionen geschwächte Mittelstand wird die Wirtschaftskrise, die zur Zeit aufgebaut wird, nicht überstehen. Honi soit qui mal y pense.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..