Petro wird erster linker Präsident Kolumbiens

„Ex-Guerillakämpfer Gustavo Petro wird neuer Präsident Kolumbiens“. Er gewann in der Stichwahl 50,49 Prozent der Stimmen und setzte sich gegen den rechtsgerichteten Millionär Rodolfo Hernández durch. Damit bekommt Kolumbien zum ersten Mal einen linksgerichteten Präsidenten. Man kann das für einen Erfolg der Demokratie halten, die friedliche Regierungswechsel erlaubt. Es ist aber auch nicht ganz ohne Gefahren, wie andere lateinamerikanische Länder zeigen, insbesondere Venezuela, welches seinen Wohlstand und seine Demokratie verlor. Gabriel ‚Boric w[urde] linker Präsident von Chile‘ in einer ähnlichen Konstellation, während liberale Kandidaten es auch in Südamerika schwer haben.

11 Gedanken zu „Petro wird erster linker Präsident Kolumbiens

  1. Die Guerilla der ELN bietet Friedensverhandlungen an , Kolumbien ist eh das letzte Land in Südamerika wo kommunistische bzw. auch halb- kriminelle Guerillagruppen eine gewisse Rolle spielen.
    Teile der FARC-EP haben dann weitergemacht , nach dem Frieden zwischen Regierung und FARC-EP.
    Hübsches Video von den Hardlinern:

  2. Die Erdgasproduktion in Kolumbien war lange Zeit im „Krieg“. Vielleicht ändert das sich jetzt unter der neuen Präsidentschaft, und Europa könnte profitieren.

  3. Der Begriff „liberal“ bedeutet in Lateinamerika, ähnlich wie in den USA, „links“. In Lateinamerika kommt hinzu, dass „links“ oft „links-nationial“ und nicht „woke“ oder „linksgrün“ bedeutet, was es so in Deutschland nicht (mehr) gibt.

    • Mario Vargas Llosa ordnet das in „Warum ich Liberaler bin“ etwas anders ein:

      Hier in den Vereinigten Staaten wie generell in der angelsächsischen Welt wird der Begriff „liberal“ mit linken Strömungen in Verbindung gebracht und manchmal werden Sozialisten und Radikale damit charakterisiert. In Lateinamerika und Spanien dagegen, wo man im 19. Jahrhundert mit diesem Begriff die Aufständischen gegen die napoleonische Besatzung bezeichnete, muss ich mich diskreditiert fühlen, wenn man mich als Liberalen – oder schlimmer noch, als Neoliberalen – bezeichnet. Die politische Perversion unserer Semantik hat nämlich die ursprüngliche Definition eines Liberalen als freiheitsliebenden Menschen, der sich gegen die Unterdrückung wehrt, verzerrt: Heute wird „liberal“ mit „konservativ“ oder „reaktionär“ gleichgesetzt, was aus dem Munde eines „Progressiven“ folglich bedeutet, dass sich jemand zum Komplizen der Ausbeutung der Armen und der Ungerechtigkeit auf der Welt macht.

      • Respekt! Sehr gut gekontert. Mario Vargas Llosa ist nun wirklich eine Ikone. Vielleicht habe ich den Begriff „liberal“ aus Sicht der Dominikanischen Republik, die sehr amerikanisiert ist, gedeutet, was nicht auf ganz Lateinamerika übertragbar ist.

  4. Der Liberalismus muß in Lateinamerika, so er dort in einzelnen Ländern an der Macht ist oder an die Macht käme, die Parole des wohl am ehesten (noch) liberalen Kanzlers der BRD Ludwig Erhard verwirklichen:Wohlstand für alle! Und in Kolumbien den Terror von Drogen-„Baronen“ und Politterroristen beenden. Leichter gefordert als durchgesetzt!

    • Entscheidend wird sein, wie sehr der neue Präsident seiner radikalen Vergangenheit wirklich abgeschworen hat. Kolumbien hat viel Potential, welches er nutzen oder auch zerstören kann.

    • Liberalismus aus deutscher Sicht ist nirgends in Südamerika an der Macht.
      Außer man meint die Freiheit zur Korruption, Kriminalität und Machterhaltung und Ergreifung.
      Saludos.

      • Liberalismus ist auch in Deutschland nicht an der Macht, sondern der Vorsitzende des kleinsten Koalitionspartners hat extra „Die Liberalen“ aus dem Parteinamen streichen lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..