Inflation in Deutschland steigt auf 7,9 Prozent

Die Inflation ist dieses Jahr nur gestiegen. Die ‚Inflation bleibt entgegen Vorhersagen bei fast fünf Prozent‘ in Deutschland im Januar, konkret bei 4,9 Prozent. Im Februar liegt die ‚Deutsche Inflation bei 5,1 Prozent noch ohne Kriegseffekte‘. Die deutsche ‚Inflation steigt auf 7,3 Prozent durch Putins Krieg und Versagen der EZB‘ im März. ‚Deutsche Inflation steigt weiter auf 7,4 Prozent‘ im April. Die „Inflation im Mai erreicht 7,9 Prozent“ in Deutschland wie zuletzt während der ersten Ölkrise vor knapp 50 Jahre. Damals gab es aber noch keine Europäische Zentralbank, die an Null- und Negativzinsen trotz Rekordinflation festhält.

„Experten gehen davon aus, dass der Inflationsdruck vorerst sehr hoch bleiben wird.“ Die ‚Energiesteuer wird kurz ein wenig gesenkt […]‘, was zumindest den Inflationsanstieg die nächsten drei Monate begrenzen könnte. Doch andere Preistreiber einschließlich EZB bleiben bestehen und machen die meisten Deutschen real ärmer. Zwar sind die Löhne im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr durchschnittlich um 4 Prozent gestiegen, aber die Inflation ist eben noch höher, wobei eine Lohn-Preis-Spirale droht mit sich verfestigender hoher Inflation, weil die EZB ihr Mandat eklatant verletzt.

12 Gedanken zu „Inflation in Deutschland steigt auf 7,9 Prozent

  1. Es wäre doch zu schön, wenn Wertschöpfung nicht durch Arbeit sondern durch Gelddrucken möglich wäre!
    Eine Zeit lang konnte man sich der Illusion hingeben, daß das doch möglich ist. Nun kommt der Kater. Den Preis dafür werden aber die Wertschöpfenden zahlen und nicht die Gelddruckenden.

  2. Wie hoch ist eigentlich der Anteil der Geldpolitik an der Inflation? Möglicherweise eher untergeordnet. Die Inflation scheint eher durch die Energiepreise getrieben zu werden. Ein Indiz dafür ist, dass es in den letzten Jahren wenig Inflation im Euroraum gab, obwohl die Zinsen sehr niedrig waren.

    • Die laxe Geldpolitik hat den Boden für die hohe Inflation bereitet und heizt sie jetzt kräftig weiter an. Die vergangenen Jahre mit niedriger Inflation zeigen, dass die EZB-Geldpolitik allein nicht hinreichend war und ist, aber unter den gegenwärtigen Bedingungen ist sie zunehmend inflationär. Die steigende Inflation selbst führt dazu, dass die nominalen Null- und Negativzinsen real immer negativer werden.

  3. Pingback: Bundestag erhöht Ausgaben, Mindestlohn, Renten und vor allem Schulden | Alexander Dilger

  4. Pingback: EZB will erst nächsten Monat Zinsen geringfügig anheben und ihren Anleihenbestand nicht weiter erhöhen | Alexander Dilger

  5. Pingback: EZB will erst nächsten Monat Zinsen geringfügig anheben und ihren Anleihenbestand nicht weiter erhöhen - FreeSpeech.international

  6. Pingback: Rekordinflation in der Eurozone und auch Deutschland | Alexander Dilger

  7. Pingback: Rekordinflation in der Eurozone und auch Deutschland - FreeSpeech.international

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..