Söder verbreitet falsche Zahlen

Die bayerische Staatsregierung behauptet, es gebe „‚Keine Manipulation bei Inzidenzzahlen'“, als sie bei genau so einer Manipulation erwischt wurde. Es sind gerade solche Manipulationen und Lügen noch hinterher, die das Vertrauen in die Politik erschüttern (siehe auch ‚Regierung beschließt kurz zuvor als Fake News bezeichnete Einschränkungen‘ und „Scholz, Söder und andere waren gegen eine Impfpflicht – und sind jetzt dafür“). Im aktuellen Fall hatte Herr Söder öffentlich verbreitet, dass die „Sieben-Tage-Inzidenz der Ungeimpften bei 1469 lag und jene der Geimpften bei gerade mal 110“ in Bayern. Die Zahlen ergaben sich aber nur, weil die große Mehrheit der Personen mit positivem Corona-Test, deren Impfstatus unbekannt war, zu den Ungeimpften gezählt wurden, die tatsächlich etwas mehr waren als die Personen mit bekanntem vollständigen Impfschutz.

Die Staatskanzlei schiebt nun die Verantwortung allein auf das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und das Gesundheitsministerium, für die beide am Ende aber auch Herr Söder als Ministerpräsident die politische Verantwortung trägt. Das LGL rechtfertigt sich damit, dass sich nachträglich herausstellen würde, dass Personen mit unbekanntem Impfstatus häufig tatsächlich ungeimpft waren. Aber das tritt nicht auf alle zu und ist zum Zeitpunkt der Behauptung eben nicht bekannt. Außerdem verweist das LGL darauf, dass auf seiner Homepage die Zählung von Personen mit unbekanntem Status als Ungeimpfte stehe. Dazu ist jedoch ein zusätzlicher Klick nötig, während die aktuell ausgewiesenen Inzidenzzahlen noch spektakulärer erscheinen mit 103,1 für „Geimpft“ und 1.616,4 für „Ungeimpft“.

Rechnet man seriös die Personen mit unbekanntem Impfstatus heraus, bleibt die Inzidenz der Ungeimpften höher, was dann auch in den Krankenhäusern und Intensivstationen sowie bei den Todesfällen gilt. Allerdings ist bei den reinen Testzahlen noch zu bedenken, dass Schüler, von denen die jüngeren noch gar nicht geimpft werden dürfen, regelmäßig getestet werden im Gegensatz zu den meisten Erwachsenen, von denen die Ungeimpften auch strengere Testanforderungen haben als die Geimpften. Ein wirklich seriöser Vergleich würde repräsentative Testungen voraussetzen, die es in Deutschland auch nach knapp zwei Jahren Corona-Pandemie nicht gibt, da Politiker wie Herr Söder gar keine evidenzbasierte Politik betreiben wollen, sondern lieber mit falschen Zahlen für drastische Grundrechtsbeschränkungen Propaganda machen.

23 Gedanken zu „Söder verbreitet falsche Zahlen

  1. Söder ist so ziemlich das Übelste und Verlogenste, was die Politik von Neubuntland zu bieten hat. Der liegt so ganz auf der links-gelbe Welle, dass er sich sogar Klabauterbach als Gesundheitsminister wünscht. Eine echter Sö-kel🤮🤮🤮

      • Na endlich hat er wieder einen Job. Ich hatte schon befürchtet, Panikkarl müsse bis zur Rente durch die Talkshows tingeln.

      • Wenn er weiter durch die Talkshows tingelt und nicht so viel Zeit in seinem Ministerium verbringt, kann er immerhin nicht so viel Schaden anrichten.

      • Eine politische Größe wird man heute leider nicht mehr durch Leistung, sondern durch gezielte Vermarktung im TV. Wer würde sich sonst für ein junges Mädchen aus Schweden interessieren, das noch dazu nicht ganz richtig im Kopf ist…?

      • Auf Fakten und Logik basierend werden heute keine politischen Entscheidungen mehr getroffen. Die in den hohen Häusern verkehrenden Lobbyisten flüstern unseren Politikern ein, wie sie entscheiden sollen und sorgen mit allerlei Einladungen, Fakeláki und nützlichen Zuwendungen für gute Stimmung. Banana Republic of Germoney! (leider nicht die einzige Bananenrepublik unter den ach so vorbildlichen westlichen ‚Demokratien‘)

      • Das linksgrüne Propaganda-Fernsehen von ARD & ZDF tue ich mir schon seit über 10 Jahren nicht mehr an. Das Gossen-TV von RTL, Pro 7 oder SAT 1 aber auch nicht…!

  2. https://www.swr3.de/aktuell/coronavirus/ffp2-masken-schuetzen-100.html
    Hallo Leute, die Studie der Max-Planck-Gesellschaft für Selbstorganisation Göttingen über die Wirkung von Maskentragen und Abstand wurde auch auf SWR1 thematisiert.

    Ich stufe diese Studie jedoch in den Bereich der Panik-Mache ein.
    Offenbar haben die Forscher allerhand Daten über das Verhalten von Aerosolen verschiedener Partikelgrößen gesammelt, zusätzlich die Austrocknung der Aerosole und so weiter. Schön und gut. Ich habe aber nichts darüber gelesen, ob sie das jemals mit echten echten Menschen mit SARS-CoV-2 infektiösen Menschen versus Empfängern mit optimalemAntikörperStatus gemacht haben.
    Ich würde mich mit einem Antikörper-Status SARS-CoV-2-Antikörper gesamt von momentan 702 BAU/mL Blut jederzeit gerne als potenzieller Empfänger zur Verfügung stellen.
    Dann würden wir ja sehen, ob in meinem Rachen oder meiner Nase tatächlich Virenpartikel ankommen würden. Und, wenn ja, ob sie auch infektionsfähig wären, also Zellen einer menschlichen Zellkultur infizieren könnten.

    Ich würde die Arbeit der Göttinger Forscher als extreme Fleißarbeit mit sehr beschränkter Aussagekraft für das wahre Leben einstufen.
    An einer Stelle geben sie das auch selbst zu: „Die Ansteckungswahrscheinlichkeiten, die das Max-Planck-Team ermittelt hat, geben jeweils die obere Grenze des Risikos an. „Im täglichen Leben ist die tatsächliche Infektionswahrscheinlichkeit sicherlich 10- bis 100-mal kleiner“ sagt Eberhard Bodenschatz.“
    https://www.mpg.de/17915640/corona-risiko-maske-schutz

  3. An anderer Stelle warnte ich schon vor Tagen, daß manipulierende Darstellungen der Mehrheitsseite ihren schlimmsten Kritikern Nahrung gäbe… Abgewogene, präzise, korrekte Erörterung bitte von allen Seiten!

  4. Es ist unfassbar, wie sich die gesamte Bevölkerung seit bald zwei Jahren mit den so genannten „Inzidenzwerten“ am Ring durch die Manege führen lässt. Haben denn 83 Millionen Bewohner des Landes der Dichter und Denker keinen Mathematikunterricht gehabt?

    Weder wird die Zahl der getesteten Personen bekannt gegeben, noch wird diese Zahl in Relation zur Einwohnerzahl gesetzt. Der „Inzidenwert“ sagt folglich so gut wie nichts über den tatsächlichen Stand der Dinge aus. Man weiß eben, wie viele der wenigen getesteten Personen den Virus in ihrem Mund-Nase-Rachenraum tragen. Das war´s.

    Bei der derzeitigen Handhabe (es wird in Deutschland nach wie vor sehr wenig und vor allem nicht repräsentativ getestet) ist von einer extrem hohen Dunkelziffer auszugehen und entsprechend tappen Politiker und „Experten“ seit zwei Jahren im Dunkeln.

    Wüsste man hingegen, wie viele Menschen (Geimpfte und Ungeimpfte) sich seit Beginn der Pandemie wirklich infiziert haben, würde sich die ganze Panikorchestrierung wohl als haltlos herausstellen. Auch wüsste man dann Evidentes über die Wirksamkeit der Vakzine. Aber wahrscheinlich will man das als Politiker, impfender Arzt oder ‚Starvirologe‘ ja gar nicht so genau wissen. Honi soit qui mal y pense …

  5. Die Menschen neigen dazu, den Wahrheitsgehalt von Nachrichten, die in ihr Weltbild passen, höher einzuschätzen als die von unbequemen. Was Söder passiert ist, kann jedem passieren, aber nicht jeder ist Ministerpräsident.
    Der Mann ist einfach nur noch peinlich.

    • Es ist wirklich nur noch peinlich. Zu meiner Schulzeit (ich habe drei Jahre vor dem bayerischen Ministerpräsidenten an einem mathematisch-naturwissenschaftlichen Gymnasium – ebenfalls in Mittelfranken – Abitur gemacht) hätte jeder Primaner das besser berechnen können.

      • … und zwar nur mit einem Bleistift und einem Stück Papier!

      • Kleines und großes Einmaleins, rauf und runter, immer wieder. Prozentrechnen, im 100, vom 100, auf 100. Dazu lange Gedichte auswendig lernen, der Quintenzirkel und die ganzen Formeln in Chemie und Physik. Ich habe es als Kind auch gehasst. Aber schon wenige Jahre später, habe ich im Berufsleben von meiner Bildung und Erziehung sehr profitiert. Daher kann ich mit dem kuschelweichen Gedöns heutiger Pädagogik nichts anfangen, wo es heißt „die Kinder sollen sich selber finden„. So ein Quatsch! Wer ohne Kompass segelt, landet im Nirgendwo…!

  6. Pingback: Söder verbreitet falsche Zahlen – Bernwards Blog – für Einigkeit, Recht und Freiheit

  7. Die heutige (7.12.21) sehr gute Rede von Alice Weidel im Bundestag bringt alle Themen gut auf den Punkt, auch Söders Lügenstatistiken und Scholz‘ rote Linien. Wir müssen hier und heute die Opposition nehmen, die wir haben und nicht eine fiktive, die es vielleicht nie oder nicht so schnell geben wird. https://youtu.be/0oZLogWr_cs

  8. Pingback: 2G im niedersächsischen Einzelhandel gekippt und in Hamburg falsch begründet | Alexander Dilger

  9. Pingback: Regierungschefs verlangen Tests von Geimpften in Lokalen, lockern jedoch Quarantäne | Alexander Dilger

  10. Ohne Polemik: Fakt ist, Söder ist schon öfters beim Lügen ertappt worden!
     Und er hat sogar mehrmals vor Gericht verloren, wegen seiner Lügen!   
    Er ist unglaubwürdig und  inzwischen untragbar geworden!
         
    Seht z. B.  
             
      
    https://www.freiewelt.net/nachricht/bayerischer-verwaltungsgerichtshof-soeders-ausgangssperre-war-rechtswidrig-10086573/

       
    Und grade letzte Woche, am 19.01.2022  hat erneut ein Bayerisches Gericht Söders  2G Regeln für den Einzelhandel endgültig gekippt! 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..