Lockdown für Ungeimpfte in Österreich

Österreich hat hohe und steigende Zahlen nachgewiesener Corona-Infektionen. Deshalb wird unser Nachbarland ab morgen (Sonntag) von deutscher Seite wieder als Hochrisikogebiet eingestuft, so dass von dort Einreisende, die weder geimpft noch genesen sind, in Quarantäne müssen. Außerdem plant Österreich selbst einen „Lockdown für Ungeimpfte ab Montag – Kinder ausgenommen“, wenn sie unter 12 Jahre alt sind und deshalb noch nicht geimpft werden dürfen. Auch ältere Kinder und Jugendliche dürfen noch in die Schule, wo sie regelmäßig getestet werden. Ungeimpfte Erwachsene dürfen noch zur Arbeit oder zur Befriedigung von Grundbedürfnissen die eigene Wohnung verlassen (siehe „Lockdown für Ungeimpfte: Welche Ausnahmen für die Ausgangsbeschränkung gelten“). Das Einkaufen von Nahrungsmitteln wird ihnen also nicht verboten, wie es in einzelnen deutschen Bundesländern schon überlegt wurde, dafür aber der Besuch von Fachgeschäften. Für Arztbesuche, Impfungen und „zur körperlichen und psychischen Erholung“ dürfen Ungeimpfte noch nach draußen. Eine effektive Kontrolle dürfte sehr schwierig sein. Trotzdem lassen sich jetzt viele noch impfen, was immerhin ein positiver Effekt dieser drastischen Maßnahme ist, aber zu ihrer Rechtfertigung nicht ausreicht. Trotzdem droht in Deutschland Ähnliches oder sogar Schlimmeres wie ein erneuter Lockdown für alle statt ‚Sinnvolle Maßnahmen gegen zunehmende Corona-Infektionen‘.

25 Gedanken zu „Lockdown für Ungeimpfte in Österreich

  1. Wenn dann die Immunisierten unter sich sind und die Zahlen immer noch nicht sinken, wird wohl ein neues Narrativ fällig.

    • Sie würden dann schon Schuldige finden, vielleicht Chinesen, Veganer, Frauen oder zur Abwechslung mal wieder Juden?

      • Sie selbst wollen doch Ungeimpfte ummenschlich behandeln. Was sollen nun noch diese antisemitischen Ausfälle? Sie sollten sich wirklich schämen und hier bitte nichts mehr schreiben.

      • Mein Beitrag ist genau das Gegenteil von Antisemitismus. Oder möchten Sie bestreiten, dass der Weg von Impfgegnern bzw. Querdenkern zu Antisemiten mitunter kurz ist? Das ist dasselbe Milieu.

      • Sie sind doch derjenige, der um jeden Preis aus ideologischen Gründen eine Gruppe von Menschen verteidigt, die indirekt andere auf dem Gewissen haben.

      • Alle Menschen haben Würde und auch Rechte, die Sie einigen pauschal absprechen. Das ist von der allgemeinen Meinungsfreiheit gedeckt, ebenso aber auch mein Recht, Ihre Kommentare hier nicht länger freizuschalten. Leben Sie wohl!

  2. Die Verschlechterung der epidemischen Lage hat dazu geführt, dass immer mehr Ungeimpfte den Wunsch haben, sich impfen zu lassen. Die Hausärzte können das nicht mehr leisten. Ich könnte mich jetzt wegen meines Alters boostern lassen, Ende Januar wäre ein Termin frei
    Jetzt sollen die Impfzentren wieder öffnen, das ist auch gut so, denn man muss wissen, dass boostern nicht das Ende der Fahnenstange ist. Ich will es nicht schlimmer machen, wie es ist. Medizinisch müssen bald andere Lösungen auf den Tisch, die den Kern des Virus beinträchtigen.

    • Die Verschlechterung der Lage ist nicht gut, aber dass sich jetzt doch noch viele impfen lassen wollen, ist zu begrüßen. Die Schließung der Impfzentren war ein Fehlern und das Boostern sollte leichter möglich gemacht werden (z. B. auch ein paar Tage vor Ablauf der Sechs-Monate-Frist seit der letzten Impfung). Neben dem Impfen gibt es jetzt doch auch erste spezifische Medikamente, die hoffentlich sehr wirksam sind mit wenigen Nebenwirkungen.

      • Der Umgang mit Ungeimpften und die Verrohung der Sprache hat ein Niveau erreicht, das ich mir so nicht vorstellen konnte. Es tun sich dabei gesellschaftliche Abgründe auf, die ich so nicht für möglich gehalten habe. Was mich die letzten 1,5 Jahre gelehrt haben: Ich weiß nun, wie abstoßende gesellschaftliche Dynamiken entstehen können. Eine Impfpflicht wäre ehrlicher und würdevoller gewesen. Wie will man so seinen Kindern noch respektvollen Umgang beibringen? Staatlich gefördertes und geduldetes Mobbing. Ich hielt dies für ein Charaktermerkmal von Diktaturen. Ich habe mich geirrt. Figuren wie Söder offenbaren die hässliche Fratze dieser Gesellschaft.

        Was heißt das für mich? Ich werde mir keine dritte Spritze freiwillig geben lassen. Ich weiß gleichwohl, dass es dazu kommen wird. Der gesellschaftliche Druck wird zu groß sein. Deshalb war es auch rational, nicht bis zum letzten Tag zu warten. Was bringt es schon Märtyrer zu sein? Dieses Mal werde ich es tun. Bis zum letzten Tag warten, auch wenn es reine Symbolik ist.

      • Eine echte Impfpflicht wäre ein noch größerer Freiheitseingriff. Viele Maßnahmen sind auch nicht völlig unbegründet, aber Freiheit und Grundrechte bedeuten vielen Deutschen und in der Folge dann auch Politikern wenig bis nichts.

      • Herr Burger, Sie sprechen mir aus der Seele. Die Hetze gegen Ungeimpfte, selbst aus den Reihen vermeintlich Liberaler, ist widerwärtig und erinnert an dunkelste Zeiten unserer Geschichte. Wortwahl und Maßnahmen entwickeln faschistoide Züge. Corona wird zunehmend zu einer politischen Ersatzreligion und ich frage mich, ob unsere Gesellschaft da jemals wieder herauskommt, denn das Virus wird bleiben und wir können nicht so schnell boostern, wie die Impfung an Wirkung verliert.

      • Bei unverändertem Virus wird die Wirksamkeit nach mehrmaliger Impfung ausreichend und langanhaltend sein. Bei ständigen Mutationen wird vielleicht jedes Jahr eine neue Impfung wie bei der Grippe empfohlen werden. Es tritt auch irgendwann Gewöhnung ein, wenn es weiterhin keine nennenswerte Übersterblichkeit gibt. COVID-19 ist nicht harmlos, aber die staatlich und medial erzeugte Hysterie und die damit dann durchgesetzten Maßnahmen waren und sind viel schlimmer.

      • Und wenn man denkt, dass Steigerungen kaum noch möglich sind: Jetzt spricht Söder von der Apokalypse und außerdem werden Szenarien mit bis zu 400.000 (!) „Fällen“ pro Tag publiziert und in den Massenmedien dankbar verbreitet.

      • Herr Söder ist ein unglaublich schlechter Politiker, sowohl in seinen Worten als auch Taten. 400.000 positive Tests am Tag in Deutschland sind extrem unwahrscheinlich. Ich gehe davon aus, dass der starke Anstieg der Fallzahlen längst vorbei ist, ehe die aktuell diskutierten Maßnahmen wirken konnten. So war es auch bei den Wellen und angeblichen Wellenbrechern davor.

      • Der Impfstoff gegen die Grippe wird jedes Jahr an das mutierte Virus angepasst. Bei Corona wird ständig von Mutationen berichtet und trotzdem soll mit dem gleichen, vor über einem Jahr entwickelten Impfstoff „geboostert“ werden. Das ist doch seltsam.

      • Es ist tatsächlich seltsam, dass insbesondere die mRNA-Impfstoffe noch nicht an die Delta-Variante angepasst wurden, obwohl gerade sie sich doch besonders schnell anpassen lassen sollen.

    • Herr Burger, wer sich erstimpfen ließ wusste doch, dass weitere Impfungen notwendig würden. Deshalb sollten sie konsequent bleiben. Ohne boostern wäre der beste Schutz jetzt ein Impfdurchbruch.

      • Auf diesen Impf“durchbruch“ hoffe ich auch. Leider habe ich ein gutes Immunsystem (seit Jahren keinen Krankheitstag bis die Impfung mir diese Bilanz zerstörte) und treibe mich auch nur noch selten in stickigen Partygewölben herum. Bald darf ich ja wieder den ganzen Tag zuhause sein – der Anzug wird zum Jogginganzug. Als Dienstleistungsadel lebt es sich eben gut. Deshalb wird man sich auch als junger Mensch die dritte Impfung abholen – dafür, dass man wenigstens im Sommer wieder mit der Maske durch die halbleeren Büros laufen darf.

        Mit dieser traurigen Realität habe ich mich abgefunden. Die Verrohung der Gesellschaft, die Ausgrenzung und das Mobbing von Andersdenkenden schockiert dennoch. Das erinnert an die Schule – da gab es auch Mitschüler, die Freiwild waren und welche von jenen, die nach Status gelechzt haben, weil sie selbst keinen hatten, gehänselt wurden. Dass dies eine ganze Gesellschaft macht und nun Erwachsene vorangehen, hat meinen Horizont gesprengt.

        Dann lieber ehrlich eine Impflicht. Dieses Mobbing und langsam in die Ecke drängen, ist viel schlimmer.

      • Sie sollten nicht ernsthaft auf eine Infektion hoffen. Wahrscheinlich verläuft sie glimpflich bei Ihnen, aber das Restrisiko ist zu hoch bzw. sollte nach Möglichkeit vermieden werden. Eine allgemeine Impfpflicht wäre allerdings aus ganz anderen Gründen ebenfalls schlimm.

      • Zum Zeitpunkt der Erstimpfungen war nicht klar, wie zeitlich (und auch hinsichtlich des Infektionsschutzes) begrenzt wirksam sie sein würden. Auch jetzt ist nicht klar, ob und gegebenenfalls wie schnell und wie oft weitere Folgeimpfungen nötig sein werden.

  3. Nach der derzeitigen Nachrichtenlage in D sieht es doch so aus, dass es quasi zu ähnlichen Maßnahmen wie früher, tendenziell eher noch etwas verschärft, kommen wird, getragen von einer fast ‚Allparteienkoalition‘. Es wird dann kaum einen Unterschied machen, wer regiert – und es sind auch keine großen Änderungen oder gar Liberalisierungen im Vergleich zur bisherigen GroKo zu erwarten.

    • Das Einknicken der Ampel und insbesondere der FDP ist ein Trauerspiel. Die genauen Ergebnisse kennen wir jedoch frühestens am Donnerstag. Wahrscheinlich werden die schlimmsten Maßnahmen gestrichen, während Herr Söder von der Apokalypse faselt.

  4. Ab 8. Dezember gilt in Singapur folgende Regelung:
    Wer als Ungeimpfter wegen Corona ins Krankenhaus muss, der muss 20% der Krankenhauskosten selber zahlen.
    Wäre das gesetzlich in Deutschland auch möglich?

    • Ein solches Gesetz wäre auch in Deutschland juristisch möglich (natürlich mit Härtefallklauseln und keiner Verweigerung der Behandlung ohne Vorkasse) und vielleicht sogar sinnvoller und fairer als viele der tatsächlich angeordneten Maßnahmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..