Meerschweinchen gestorben

Jack, eines unserer beiden ‚Meerschweinchen‘, ist heute leider gestorben. Wahrscheinlich hatte es sich bei unserem Sohn angesteckt, der ausgerechnet am letzten Schultag eine leichte Erkältung mitbrachte. Beim Meerschweinchen wurde eine Lungenentzündung daraus. Wir waren letzte Woche beim Tierarzt und haben es dann mit Spritze gefüttert und mit Medikamenten versorgt. Extra deswegen, nicht wegen der politischen Empfehlungen, blieb ich am 1. Weihnachtsfeiertag zu Hause. Jack schien schon über den Berg zu sein, stellte gestern Abend aber wieder das Fressen ein und ist heute friedlich entschlummert. Wir haben es später im Garten begraben und heute noch ein neues Meerschweinchen gekauft, damit Jan nicht ganz allein ist. Er streitet sich jetzt mit Schneeflöckchen, einem weißen, erst zwei Monate alten Artgenossen.

8 Gedanken zu „Meerschweinchen gestorben

  1. Mein Beileid. Aber das ist jetzt keine Parabel auf die Coronalage bzw. Ihre späte Einsicht hinsichtlich der Problematik von Ansteckungen in der Schule?

    • Es kann nicht nur SARS-CoV-2 den Tod bringen, in diesem Fall für ein Meerschweinchen. Wollen Sie deshalb die Schulen für immer schließen? Man kann es mit Hysterie und Risikoaversion auch übertreiben, zumal dann ganz andere Risiken drohen.

      • Wie anderswo bereits geschrieben, wäre ich für viel mehr Flexibilität hinsichtlich der Präsenzpflicht und des Homeschoolings. Die BRD hat halt das Ziel, die jungen Menschen in ihrem Sinne zu formen und zu prägen; es geht doch längst nicht nur um Wissensvermittlung. Dazu kommt, dass berufstätige Eltern ihre Kinder gerne tagsüber weggeben müssen bzw. wollen. All das könnte man zumindest in Teilen anders regeln, wenn man wollte.

      • Ich würde die Schulpflicht ganz abschaffen und durch eine Beschulungspflicht ersetzen. Das hat aber nichts mit Corona zu tun. Der Staat will hier alles regeln und schreibt erst etwas vor und dann das genaue Gegenteil, manchmal sogar gleichzeitig.

  2. Oooch, tut uns leid ums Meerschweinchen und um den kleinen Sohn der einen Spielkameraden so plötzlich verloren hat.

    Kinder und Tiere Glücksfall für weitere Leben / Zukunft , hilfreich vs. Egoismus , Kinder übernehmen Verantwortung und vor allen Dingen – beide haben Spaß. In der Corona – Krise zumal gegen Langeweile.

    Ein neuer Spielgefährte ist auch hilfreich gegen Trauer um das geliebte Tier zumal Trauer bei Kindern oft sehr tief ist.

    Dass Erkältungserkrankung von Tieren auf Menschen überspringt für uns neu, sind aber auch med. Laien.

    Was bleibt ? Ihnen und der Familie mit Kindern ein gutes frohes, gesundes Neues Jahr 2021 !

    Es kann ja nur besser werden und wie bei Asterix wird uns der Himmel nicht auf den Kopf fallen.

    • Danke. Die Meerschweinchen hatten keinen Kontakt zu anderen Tieren (von kleinen Insekten und Spinnen im Haus vielleicht abgesehen) und Jack muss sich irgendwo angesteckt haben. Meerschweinchen sind auch relativ eng mit Menschen verwandt, z. B. enger als Hunde und Katzen.

  3. Das tut mir leid. Leider kann man Meerschweinchen kaum noch helfen, wenn sie erst einmal krank sind. Unseren beiden geht es Gottseidank gut. Sie werden heute eine Extragurke im Gedenken an Euren Jack bekommen. Viel Glück für das Neue Meerschwrinchen und guten Rutsch für Euch alle.

    • Vielen Dank! Ich frage mich, ob ich mehr hätte tun können für Jack. Vor allem dachte ich, dass er schon über den Berg wäre, doch er hatte einen Rückfall und war dann wohl schon zu geschwächt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.