Billigflug nach Wien

Heute früh bin ich zu einer kleinen Tagung, über die ich demnächst berichten werde, mit Wizz Air von Dortmund nach Wien geflogen. Der eigentliche „Fare Price“ betrug nur 6,99 Euro. Hinzu kamen 8 Euro „Administration Fee“, so dass der reine Flug keine 15 Euro kostete. Dazu buchte ich noch „Priority Boarding“ für 11 Euro, was ich dann gar nicht brauchte (ich fürchtete, sonst gar kein Gepäck mitnehmen zu dürfen, doch mein kleiner Rucksack wäre ohnehin erlaubt gewesen und früher an Bord wollte ich auch nicht). Fliegen ist offensichtlich zu billig, insbesondere da Kerosin fast nicht besteuert wird, obwohl es besonders umweltschädlich ist. Lieber verbieten uns die vielfliegenden Grünen die relativ sauberen Diesel-Autos.

12 Gedanken zu „Billigflug nach Wien

  1. So ist es. Die Fliegerei und schwerölbetriebene Frachtschiffe interessieren unsere grünen Schlaumeier ebensowenig wie die schwefelhaltigen Abgase, die Kreuzfahrtgäste auf ihren „Traumschiffen“ wochenlang inhalieren. Und der Deutsche Michel applaudiert diesen Vollhorsten auch noch für ihre in Wahrheit gar nicht vorhandene „Umweltkompetenz“.

  2. Pingback: Workshop Hochschulmanagement in Wien | Alexander Dilger

  3. Zum letzten UN-Klimagipfel in Kattowitz wurden 22.000 Teilnehmer aus aller Welt eingeflogen. Alles wichtige Leute, auf keinen konnte man verzichten?!?

    Die grüne Ikone, Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann, fliegt mit dem Helikopter, um an einer Wanderung in einem Naturschutzgebiet teilzunehmen?!?

    Andere Grünlinge jetten privat lustvoll durch die ganze Welt, nach Argentinien, Kalifornien, China und nach Afrika: https://heerlagerderheiligen.wordpress.com/

    ABER der doofe Otto-Normalo soll, wenn überhaupt, nur noch alle paar Jahre in Urlaub fliegen?!?
    So lasse ich mich nicht verarschen! Ich fliege gerne, wann immer ich will und ganz ohne schlechtes Gewissen!!!

    • Die Politiker der so genannten „sozialen“ und besonders „umweltbewussten“ Parteien leben uns doch seit Jahr und Tag Feudalismus pur vor. Erschreckend finde ich, wie viele wohlstandsverblödete Wähler ihnen noch immer auf den Leim gehen.

    • Man muss beim Fliegen kein schlechtes Gewissen haben. Ich werfe den Grünen auch nicht vor, dass sie fliegen, sondern dass sie Heuchler sind, die anderen gleichzeitig das Autofahren verbieten wollen. Ökonomisch, ökologisch, juristisch und politisch wäre es richtig, Gleiches gleich zu behandeln. Die Steuerbefreiung von Flugbenzin ist nicht richtig.

      • Aus der Erfahrung ist leider zu befürchten, dass wenn Flugbenzin durch Steuern teurer würde, das Benzin für Autos nicht billiger wird. Die Krake Staat gibt nicht her, was sie in den Klauen hat!

        Wenn in ein paar Jahren, wie angekündigt, die PKW-Maut auf Autobahnen kommt, wird es sehr interessant, ob PKW-Besitzer, wie ursprünglich von der CSU einmal vollmundig versprochen, an anderer Stelle, z. Bsp. bei der KFZ-Steuer, entlastet werden….

        Ich lasse mich nicht gerne melken, betrügen schon gar nicht!

      • Gleichmäßige Besteuerung hat selbst dann Vorteile, wenn sie relativ hoch ist (insbesondere wenn es gerade um die Lenkungsfunktion gehen soll). Bei der Autobahnmaut ist doch schon klar, wie es laufen wird: Bei der Einführung wird sie, zumindest im Schnitt, mit der Kfz-Steuer verrechnet. Danach kommt es zu einer Eigendynamik mit steigender Steuerlast.

      • …wie die Schaumweinsteuer, die zur Finanzierung des 1. Weltkrieges eingeführt wurde und die es heute immer noch gibt…!

      • Ja, immerhin wurde die Salzsteuer aus dem Mittelalter inzwischen abgeschafft, aber dem Solidaritätszuschlag sage ich noch viele Jahrzehnte bis Jahrhunderte voraus.

      • …für irgendeinen bullshit müssen wir immer „Solidarität“ aufbringen, egal ob Klimarettung, Geschlechterdingsbums oder Mopsfledermäuse…!

  4. Pingback: Falsche Subventionen fürs Fliegen und eigene Flieger | Alexander Dilger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.