Phoenix-Halbmarathon 2016 in 1:43:32

Letztes Jahr lief ich den ‚Phoenix-Halbmarathon in 1:45:57‘. Gestern brauchte ich 1:43:32 netto (ab der Startlinie) bzw. 1:43:38 brutto (ab dem Startschuss, siehe die Ergebnisse). Damit war ich der 348. von 1.455 Männern. Von 554 Frauen waren 31 schneller als ich. In meiner Altersklasse (M45) wurde ich 63. von 275. Die Unterschiede zum letzten Jahr sind also eher gering. Dabei hatte ich diesmal keine Schmerzen, bin aber auch nicht im Marathontraining und damit schlechter trainiert. Durch Regen war es in den Kurven und bergab sehr glatt, aber dafür zumindest anfangs kühl.

Für unseren ‚Baby-Jogger‘ oder gar ‚Zweite[n] Baby-Jogger für zwei‘ wäre es viel zu voll gewesen. Dafür habe ich effektiv seit heute zwei neue Mitarbeiter, von denen einer gestern ebenfalls in Dortmund lief. Herr Michael Hickfang brauchte 1:49:00 netto und brutto 1:49:39, weshalb ich ihn weder beim Start noch unterwegs sah. Mit ein wenig Training sollten wir jedoch demnächst zusammen laufen können, bis er mich irgendwann überholt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s