Nationalhymne vor 175 Jahren gedichtet

Heute vor 175 Jahren, am 26. August 1841, dichtete Hoffmann von Fallersleben, eigentlich August Heinrich Hoffmann, auf Helgoland das Lied der Deutschen bzw. Deutschlandlied. Als Melodie wurde das Kaiserlied „Gott erhalte Franz, den Kaiser“ von Joseph Haydn aus dem Jahr 1797 verwendet, was an das alte Heilige Römische Reich Deutscher Nation anknüpfte. Am 11. August 1922 wurde das Lied der Deutschen durch Reichspräsident Friedrich Ebert zur Nationalhymne bestimmt. Die Nationalsozialisten ließen nur noch die erste Strophe singen. 1952 wurde durch Bundespräsident Theodor Heuss und Bundeskanzler Konrad Adenauer abgestimmt, dass das Lied der Deutschen die Nationalhymne bleibt und bei staatlichen Veranstaltungen die dritte Strophe gesungen wird. Im August 1991, also vor 25 Jahren, vereinbarten Bundespräsident Richard von Weizsäcker und Bundeskanzler Helmut Kohl, dass nur noch die dritte Strophe vom Lied der Deutschen mit der Melodie von Joseph Haydn die deutsche Nationalhymne ist. Der immer noch aktuelle Text lautet:

Einigkeit und Recht und Freiheit
Für das deutsche Vaterland!
Danach lasst uns alle streben
Brüderlich mit Herz und Hand!
Einigkeit und Recht und Freiheit
Sind des Glückes Unterpfand –
Blüh’ im Glanze dieses Glückes,
Blühe, deutsches Vaterland!

9 Gedanken zu „Nationalhymne vor 175 Jahren gedichtet

  1. ALLE 3 Strophen enthalten gute Aussagen! Wir müssen uns für KEINE schämen!!!
    Nur weil die NationalSozialisten die erste Strophe verfälscht hatten, sollten wir uns nicht irritieren lassen.

    Als Hoffmann von Fallersleben das Deutschland-Lied 1841 gedichtet hat, gab es das geeinte Deutschland nicht (mehr), sondern nur einen Fleckenteppich von deutschen Kleinstaaten. Wer in seinen Text nationalistische oder schlimmere Inhalte hinein interpretiert, ist entweder ungebildet, verhetzt oder negiert aus ideologischen Gründen bewusst die Wahrheit.

    Lasst Euch nicht linken!!!

    • Hoffmann von Fallersleben war ein deutscher Nationalist, aber natürlich kein Nationalsozialist. Die erste Strophe hatte damals eine andere Bedeutung und ist in dieser Form schon allein geographisch nicht mehr aktuell.

      • Sie sollten es besser wissen, dass Hoffmann von Fallersleben ein Liberaler war! Sogar das linke deutsche wiki schreibt: „Wegen seines Eintretens für ein einheitliches Deutschland und seiner liberalen Haltung, die sich in seinen Unpolitischen Liedern äußerte, wurde Hoffmann 1842 von der preußischen Regierung pensionslos seiner Professur enthoben. Die Regierung warf ihm aufgrund der Schriften unter anderem „politisch anstößige Grundsätze und Tendenzen“ vor. Ein Jahr später entzog man ihm die preußische Staatsbürgerschaft und verwies ihn des Landes.“

      • Er war sowohl ein Nationalist als auch ein Liberaler. Das schließt sich selbst heute nicht aus, war jedoch damals noch viel eher möglich und auch weiter verbreitet.

  2. Die Hymne ist für einen progressiven Einwohner dieses Landes untragbar. Zunächst wegen des Wortes „Vaterlandes“. Das Wort ist nicht nur reaktionär-faschistisch, sondern es grenzt auch einen Großteil der Bevölkerung aus. Wir sollten das Wort schleunigst durch Wohnsitz- oder Harz-IV-Bezugsland ersetzen.

    Und dann dieses schreckliche Wort „brüderlich“. Was ist mit den Frauen, den Transen, den Bisexuellen usw? Hat der Autor denn noch nie etwas von Gender gehört?

    Viele Grüße
    Ihr linksgrüner Blogwart

  3. Vor einigen Jahren hatte ich Island-Sagas aus dem 11. Jh. gelesen.
    Die Ethik dieser Menschen in den Sagas entstammt zum Teil noch
    aus dem Heidentum und erscheint dem heutigen Menschen unendlich
    fremd.

    Nach 11 Jahren Merkel-Herrschaft mit Multi-Kulti, Transgender, LED-
    Sparlampen und Energiewende kommt mir der Fallerslebensche
    Geist von Freiheit und Nationalstaat ebenfalls vor wie ein Produkt
    einer völlig fremd erscheinenden Epoche – so unerreichbar wie der
    4 Lichtjahre entfernte Stern Alpha Centauri.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s