Lohnerhöhung beendet Streik im öffentlichen Dienst

Die „Tarifparteien einigen sich auf deutliche Lohnerhöhung“ für den öffentlichen Dienst vom Bund und den Kommunen, während die Länder eigene Tarifverträge abschließen. Rückwirkend zum 1. März gibt es 2,4 Prozent mehr Lohn und Gehalt, ab dem 1. Februar 2017 nochmals 2,35 Prozent mehr. Es sei den Beschäftigten gegönnt, zumal der Staat die höchsten Steuereinnahmen aller Zeiten erzielt und das Geld für ganz andere Sachen zum Fenster hinauswirft.

Trotzdem halte ich es für überlegenswert, die Tarifrunden nicht gerade vom öffentlichen Dienst anführen zu lassen, sondern z. B. die Gehälter dort wie die Rente an die durchschnittliche Gehaltsentwicklung anzupassen, in diesem Fall dann an die Entwicklung der Gehälter in der Privatwirtschaft, in der kein ‚Streik gegen die Bürger‘ stattfindet.

Jedenfalls habe ich mich Mittwoch geärgert, dass die Kita schon wieder streikbedingt geschlossen war. Dabei gab es keine Streikposten, sondern es kam einfach niemand. Der Tarifvertrag läuft jetzt zwei Jahre, doch wahrscheinlich streikt man nächstes Jahr schon wieder, dann wie letztes Jahr wegen des Manteltarifvertrages.

3 Gedanken zu „Lohnerhöhung beendet Streik im öffentlichen Dienst

  1. Das Bestreiken der Kita ist sehr unsozial und sogar kinderfeindlich. Was machen dann Leute, die selbst arbeiten müssen??? In der Tat sollte es für den öffentlichen Dienst eine sachlich begründete Berechnungsformel für Gehaltserhöhungen geben.

    • Ich schiebe meine Arbeit dann z. B. noch mehr in die Nachtstunden. Wer hingegen feste Arbeits- und Anwesenheitszeiten hat, muss dann entweder auf einen flexiblen Partner bzw. Verwandte zurückgreifen oder seinen Erholungsurlaub nehmen, krankfeiern oder sich einen neuen Job suchen.

    • Dass der ohnehin an vielen Stellen privilegierte öffentliche Dienst überhaupt berechtigt ist, zu streiken, zeigt, dass wir gerade nicht in einem dem Gemeinwohl verpflichteten „Sozialstaat“ leben, sondern in einem feudalistischen Kastenwesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s