Auto in der Garage

Jetzt steht mein Volvo zum ersten Mal in der Garage unseres neuen Hauses. Bislang war zu viel Sperrmüll darin, den man in Dortmund nicht so einfach loswird (siehe ‚Umzug ins Eigenheim und Sperrmüll‘). Was ging, haben wir am Montag abholen lassen (Gebühr 20 Euro). Zwei Fuhren machten wir so zum Recyclinghof (Gebühr einmal 10 Euro und einmal zwei Elektrogroßgeräte umsonst) und heute eine weitere mit einem geliehenen Transporter von Sixt (Gebühr beim Recyclinghof 20 Euro plus Wagenmiete 20 Euro plus Tanken 2 Euro). Das war deutlich billiger als die Alternativen. Ich hatte sogar überlegt, eine große Säge zu kaufen, um die ehemalige Sauna (siehe ‚Sachen zu verschenken‘) in Kaminholz zu zerlegen. Denn wir haben einen ziemlich guten Kamin, aber der Aufwand wäre doch zu groß gewesen.

.

6 Gedanken zu „Auto in der Garage

  1. Jetzt müssen Sie nur noch Ihre Einkommensteuer-Erklärung machen- dann haben Sie die Altlasten von 2015 bewältigt. Übrigens: Gibt nochmal ein freudiges Wiedersehen mit der Spendenbescheinigung der AfD.

      • Was für ein Zufall! Heute habe ich von der AfD meine Bescheinigung über 2015 gezahlte Beiträge erhalten. Deshalb verstehe ich übrigens nicht, wie andere ihre Steuererklärung gleich zu Beginn des Folgejahres machen können. Selbst jetzt fehlen mir wohl noch Belege.

  2. Ein Kachelofen wäre noch eine sinnvolle Investition für die Zukunft. Nicht nur aus energiepolitischen Gründen, sondern auch wegen der thermischen Strahlung. Bei mir auf dem Land habe ich besten Zugang zu qualitativen Brennholz, aber in der Stadt werden Kachelöfen oft mit Pellets betrieben, wobei sie dann energieabhängig werden. Für einen guter Kachelofen kann man schon mal 20.000 Euro hinlegen.

  3. Zu einem Auto gehört eine Garage! Ich kann Menschen nicht verstehen, die eine Eigentumswohnung für 200.000 € und mehr kaufen, aber sich mit einem Stellplatz im Freien zufrieden geben. Eine Garage schützt das Auto enorm gegen Alterung (Rost, Gummiteile, …), Diebstahl oder Vandalismus. Und man muss im Winter nie mehr Eis kratzen.

    • Auch das ist eine Frage des Preises. Es gibt Garagen, die kosten mehr als das Auto darin. Allerdings schützt unsere neue Garage nicht nur das Auto, sondern hoffentlich auch das Haus, weil jetzt nicht mehr offensichtlich ist, ob es und damit wir zu Hause sind oder nicht. Das gilt zumindest beim Urlaub, während wir im Alltag nicht alles gemeinsam machen und sogar über die Anschaffung eines Zweitwagens nachdenken, für den ggf. in der Garage auch noch Platz geschaffen werden könnte (es sind im Grunde zwei Plätze, aber hinter- statt nebeneinander).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s