Pleite bei Kolibri

„Argentinien ist (wieder) pleite“, so lautet mein jüngster Beitrag bei Kolibri (siehe dazu ‚Gemeinschaftsblog Kolibri gestartet‘). Eigentlich hatte ich den Beitrag schon vorgestern noch für den Juli geschrieben. Doch erst heute fand sich jemand, der den Beitrag dankenswerterweise sogar aus seinem Urlaub freischaltete.

Insgesamt funktioniert der Gemeinschaftsblog leider nicht gut. Mir wurde dort sogar schon einmal ein Beitrag zensiert, was ich für alles andere als liberal halte. Auch die Kommentare kann ich dort nicht selbst moderieren, weshalb diese auch zu Argentinien vielleicht besser hier erfolgen. Zumindest für August brauche ich jetzt eigentlich keinen Beitrag mehr dort zu schreiben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s