Vortragsanfragen

Weiterhin erhalte ich Vortragsanfragen, die irgendwie im Zusammenhang mit der AfD stehen, obwohl ich in dieser überhaupt kein Amt, kein Mandat und auch keine Nominierung mehr habe, weshalb ich natürlich auch nicht mehr offiziell für die Partei sprechen kann. Das stelle ich klar, um dann sowohl die Beschlusslage der AfD als auch meine eigene Meinung darzustellen. Meistens gibt es da gar keinen Widerspruch (der kommt, auch hier in den Kommentaren, in der Regel von Leuten, die nicht mit der Beschlusslage der Partei übereinstimmen), doch die Wahlprogramme und die Leitlinien lassen viele Lücken, die auf verschiedene Weise gefüllt werden können. So soll ich nächsten Samstag in Münster an einer Podiumsdiskussion zum Thema „Asyl und Flüchtlinge“ teilnehmen. Vielleicht blogge ich zur Vorbereitung während der Woche noch zu dem Thema. Nächsten Monat halte ich dann meinen ‚Vortrag in Flensburg‘ zum Thema „The ‚Alternative für Deutschland’ and its Economic Position on Europe“. Für eine innerparteiliche Anfrage müsste ich übrigens wissen, welche Satzungsänderungen in Bottrop verabschiedet wurden (siehe ‚Satzungsänderungsanträge für Bottrop‘). Kann mir da jemand weiterhelfen?

8 Gedanken zu „Vortragsanfragen

  1. Lieber Herr Dilger,

    warum beschränken Sie das Thema auf Satzungsänderungsanträge, die in Bottrop verabschiedet wurden. Geht es bei Ihren Vorträgen denn nicht um die (übergeordnete) Bundessatzung der AfD?

    Eine vollständige Übersicht der Satzungsänderungsanträge kann Ihnen vermutlich Herr Werner Meier (AfD-Bezirksvorsitzender Oberpfalz im Landesverband Bayern, Kontaktdaten siehe afdbayern.de und hier http://www.afdbayern.de/afd-in-bayern/struktur/bezirk-oberpfalz/#vorstand) liefern, der die Eingaben für die Satzungskomission bearbeitet.

    LG
    MM

    • Die aktuelle Bundessatzung ist mir bekannt. Ich weiß aber nicht, welche Anträge zur Landessatzung, ggf. mit Änderungen, in Bottrop beschlossen wurden. Es ist eigentlich kein Zustand, dass die geltende NRW-Satzung bislang nicht einmal den Mitgliedern mitgeteilt wurde (na gut, die Frist für den Protokollversand läuft noch, trotzdem gibt es zahlreiche Fragen, für die die geltende Fassung relevant ist). Auf der Landeshomepage steht auch noch die Fassung von Arnsberg.

      • Das würde ich zwar gerade noch als „läuft noch nicht richtig rund“ abbuchen, aber man kann natürlich nicht ausschließen, das Derartiges durchaus beabsichtigt ist. Passt jedenfalls ins derzeitige Gesamtbild …

  2. Herr Prof. Dilger

    So wie ich das alles lese und so wie ich es verstehe scheint ja irgendwas nicht zu stimmen.

    Kein Amt,kein Mandat,keine Norminierung mehr.
    Eine Missbilligung und offenbar unterschiedliche Meinungen zu Herrn Lucke und Kriegsfuß mit anderen AFD Mitgliedern.

    Das wird nichts mehr mit den Liberalen in der AFD.

    Aber korrigieren sie mich,wenn sie das anders sehen,ich glaube aber nicht daran.
    Die AFD beginnt sich auszurichten und das sieht eben sehr konservativ aus.
    Ich meine das nicht wertend,nur ist das so mein Eindruck.

    • Die Missbilligung war rechtswidrig. Mit Herrn Kollegen Lucke gibt es ein paar inhaltliche Differenzen, aber das ist eigentlich ganz normal bei Professoren. Mit anderen Mitgliedern habe ich mangels Amt eigentlich auch keine Probleme mehr, sondern höchstens einige mit mir, warum auch immer. So eine richtig klare Ausrichtung der AfD kann ich jedenfalls noch nicht erkennen. Ist der Erhalt des Euro nun konservativ, weil es den Euro bereits ein paar Jahre gibt? Was ist dann der Unterschied zwischen CDU und AfD? Andere AfDler liken bei Facebook PRO NRW und vertreten auch sonst deren Positionen. So richtig nach Zukunft der AfD sieht mir das alles nicht aus. Anders formuliert, wenn die AfD eine Zukunft haben soll, kann sie auf eurokritische Liberale gar nicht verzichten. Das haben nur noch nicht alle gemerkt.

      • Stimmt,da muß ich ihnen zustimmen.

        Man muß auch andere Positionen respektieren können,das ist demokratisch.
        Kann man es nicht,hat man Demokratie nicht sonderlich gut verstanden.

        Danke auch für ihre Antwort.

  3. Pingback: AfD-Beschlusslage zu Asyl und Flüchtlingen | Alexander Dilger

  4. Pingback: Darf an Universitäten über die AfD geredet werden? | Alexander Dilger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s