Glückwunsch der deutschen Nationalmannschaft zum 4:0!

Um die Reihe an Glückwünschen (zuletzt ‚Glückwunsch zum Aufgebot!‘) fortzusetzen, möchte ich heute die deutsche Fußballnationalmannschaft zum 4:0-Erfolg gegen Portugal in ihrem 100. WM-Spiel und ihrem ersten Spiel bei der laufenden WM in Brasilien beglückwünschen, insbesondere auch den Torschützenkönig Thomas Müller, der dreimal traf. MIt Vorhersagen über den Gewinner dieser Weltmeisterschaft halte ich mich jetzt besser zurück (nach meinem Tipp auf Spanien im oben verlinkten Beitrag, während dieses zeitgleich 1:5 gegen die Niederlande verlor), wobei ich mir weiterhin einen deutschen Erfolg wünsche.

Ich werde hier jetzt nicht jedes weitere Spiel erwähnen, worüber Fußballfans ohnehin bestens informiert sind und womit auch andere Menschen überall konfrontiert werden. Der Weltmeister wird hier wieder Thema sein, zumal er empirisch mit zusätzlichem Wirtschaftswachstum rechnen darf, auch wenn es dafür keine definitive Erklärung gibt (das ganze Fußballgucken und Feiern kostet eher Arbeitsleistung, doch vielleicht steigt die Motivation bei einem Erfolg stärker).

8 Gedanken zu „Glückwunsch der deutschen Nationalmannschaft zum 4:0!

  1. Die Deutschen haben für mich unerwartet gut gespielt. Ich meine, Angie hat erheblich zum Sieg beigetragen, ich gebe ihr ein Lob, wenn es auch das erste sei. Mal gespannt, mit wem wir im Finale stehen.

      • Manche Leute sagen, dass Frau Merkels Anwesenheit motivierend und disziplinierend auf die deutschen Spieler wirkt. Ob das stimmt weiß ich nicht, denn ich habe dazu keine Daten und von Profis erwarte ich auch, dass sie so oder so ihr Bestes geben. Sehr zweifelhaft finde ich die Auftritte der Kanzlerin bei solchen Spielen – sofern es nicht das Finale ist – insbesondere außerhalb Europas. Als deutsche Regierungschefin sollte sie Besseres als das Vor-Ort-Observieren von Fußballspielen zu tun haben, gerade wenn der Irak und die Ukraine brennen. Trotz der Kosten für Reise und Sicherheit hätte ich die Anwesenheit des Sport/Innenministers oder von Herrn Gauck noch nachvollziehen können. Falls Frau Merkel in Brasilien keine politischen Gespräche führt, so ist das für mich ein teurer Fototermin, was ihr aber mutmaßlich keine größere Kritik, sondern sogar Beifall einbringen wird. Und das macht mir am meisten Sorgen.

        Die deutsche Mannschaft hat sehr gut gespielt, obwohl sie wenn ich richtig informiert bin bei dieser WM auf Spieler verletzungsbedingt verzichten muss. Trotzdem bin ich nicht wirklich beruhigt, denn soweit ich weiß kam die deutsche Mannschaft bei den vorigen Weltmeisterschaften stets im ersten Spiel gut weg, so dass es wohl wirklich zu früh ist, eine glaubhafte Prognose abzugeben. Ich bleibe bei meiner persönlichen Befürchtung, dass die Deutschen im Halbfinale auf Brasilien treffen und gegen wahrscheinlich sehr motivierte Gegner verlieren. (Wünschen tue ich es mir natürlich nicht.)

        Die Portugiesen haben hingegen nicht einfach schlecht, sondern unsportlich, unprofessionell und aggressiv gespielt. Das war keine Glanzleistung.

  2. Ich bin weiß Gott kein Fußballexperte. Möchte aber daran erinnern, dass Spanien bei der WM 2010 gleich im ersten Spiel gegen Fußballzwerg Schweiz verloren hat (die Niederlande sind dagegen schon ein ganz anderes Kaliber) und trotzdem Weltmeister geworden ist.
    Strategisch gesehen gehen die Spanier ohnehin besser als Gruppenzweiter aus der Vorrunde, denn der erste ihrer Gruppe wird im Achtelfinale sehr wahrscheinlich gegen Brasilien ausscheiden … 😉

    • Spanien sollte auf keinen Fall jetzt schon abgeschrieben werden, doch die Chacen sind mit jeder zusätzlichen Informationen neu zu bewerten. Eine recht gute Vorhersage liefern übrigens internationale Wettquoten, während nationale Quoten meist zu Gunsten des jeweiligen Landes verzerrt sind. Für echte Arbitragemöglichkeiten reichen die Verzerrungen nicht, doch wer z. B. auf Deutschland wetten will, sollte das besser in einem anderen Land tun.

      • Mein Orakel: Mexiko wird Gruppenerster in der Truppe A, Brasilien nur Zweiter.
        In der Gruppe B werden die Niederlande Erster und Spanien Zweiter.
        So kommt Spanien relativ sicher ins Viertelfinale, während die Niederlande Gefahr laufen, gegen Gastgeber Brasilien schon im Achtelfinale auszuscheiden.

      • Tja, total verschätzt. Ich habe Chile völlig unterschätzt … (die Spanier wohl auch) 😉

  3. Hallo Herr Dilger, haben sie nicht die Anfeuerungsrufe unserer Kanzlerin auf der Tribüne gehört/gesehen? Hatte sie vor 4 jahren schon mal gemacht, damals war es gegen Argentinien unser 4:0 im Viertelfinale. Übrigens im Finale ist Angie wieder dabei. Eine Stunde Flug mit der Dienstmaschine kostet 12500 Euro. Zum Achtelfinale fährt de Maziere mit seinem Team .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.