U-Multirank

Seit heute ist das EU-finanzierte „U-Multirank“ online, Europas superkompliziertes Ranking“, mit dem sich angeblich 850 Universitäten weltweit hinsichtlich zahlreicher Kriterien vergleichen lassen. Doch schon der Vergleich ganzer Universitäten ist äußerst zweifelhaft, zumal dann oft doch nur wenige Daten einiger oder einzelner Fachbereiche hinterlegt sind. Auch die Messkonzepte sind zweifelhaft. Warum soll z. B. die Lehre notwendigerweise besser sein, wenn die Abbrecherquote geringer ist? Was ist an einem Verbleib der Absolventen in der Region der Vorteil? Von daher handelt es sich wohl wirklich um eine „Verschwendung von Steuergeld“ (siehe Briten gegen Uni-Rangliste für Europa“), insbesondere da neben den direkten Kosten des von vielen, gerade besseren Universitäten boykottierten (während „Siegen siegt“) Rankings eine Fehlallokation weiterer Staatsausgaben für die Hochschulen droht.

 

3 Gedanken zu „U-Multirank

  1. „Warum soll z. B. die Lehre notwendigerweise besser sein, wenn die Abbrecherquote geringer ist?“ Nun, Herr Dilger, erzieht der Staat, das Gymnasium und / oder (?) die Universität die Schüler und Studenten ordentlich, dann wären alle Menschen Akademiker und es gäbe keine verarmte Proletarier und kein Prekariat. Die Landesregierung NRW geht auch den richtigen Weg. Es schafft erst einmal die Hauptschule ab, damit ist das Problem „Hauptschule“ gelöst ! Wäre sie konsequenter, dann würde sie auch die Realschule oder Verbundschule beseitigen. Dann hätten wir endlich 100 % Gymnasiasten. Dann sind wir dem Ziel, 100 % Akademiker ganz nahe und die Glückseligkeit kommt ! Das hätten die Preussen mit ihrer Volksschule nie geschafft !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..