Petition vom Bund der Steuerzahler

Der Bund der Steuerzahler hat eine Petition gestartet, um die Verschwendung von Steuergeldern zu bestrafen. Sie können diese Petition so wie ich online zeichnen. Daneben gibt es Unterschriftenlisten, die Sie offline ausfüllen (lassen) oder z. B. auch mit zum Wahlkampfstand nehmen können. Die konkreten Vorschläge zur Gesetzesänderung finden Sie übrigens hier.

3 Gedanken zu „Petition vom Bund der Steuerzahler

  1. Darf ich an dieser Stelle auf die gigantische Geldverschwendung durch die EU hinweisen? Aus unerfindlichen Gründen sind deutsche Medien ja praktisch nicht bereit, irgendetwas auch nur ansatzweise Negatives über die EU zu berichten. Man muss daher in englischsprachige Medien schauen. Ich habe hier eine Liste, wofür die EU u.a. deutsches Steuergeld ausgibt, kann mich für die Echtheit aber nicht verbürgen. Die Angaben sind in britischen Pfund.

    £155.000 für einen Elite-Golfclub in Portugal, Monte da Quinta Club.
    £2.200 für eine Jagdhütte in Bayern, benutzt von Wolfgang Porsche, Teil des Fonds für ländliche Entwicklung.
    £89.000 für eine Spitzen-Hotelkette in Spanien, Tils Curt, Teil des „Regional Development Fund“.
    £6,3 MILLIONEN für die ‚Year of Intercultural Dialogue‘-Initiative, wozu u.a. ein „Donkeypedia project“ gehört.
    £72.000 für ein virtuelles Malmö in der Online-Welt „Second Life“.
    £760.000 für ein ‚gender equal‘ Kulturzentrum, das übrigens nie gebaut wurde.
    £358.000 für einen ‚Marathon for a United Europe‘ um „für Ideale der Unionsbürgerschaft zu werben“.
    £358.000 für ein Projekt, bei dem Kinder sich gegenseitig malen „to develop active European citizenship“.
    £178.000 für ein baltisches Puppentheater.

    Weil sich die EU da wirklich nicht lumpen lässt, hier noch zwei Berichte:
    EU finanziert (u.a.) Musikfest in der Karibik:
    http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/9653405/EU-funds-spent-on-Caribbean-music-festival.html
    EU-Außenbeauftragte Ashton bekommt zukünftig £400.000 für Nichtstun:
    http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/eu/9971786/Baroness-Ashton-will-be-paid-400000-by-the-EU-to-do-nothing.html

    Der Missbrauch von EU-Mitteln durch die Empfänger ist dann auch eine Sache für sich. Ich möchte mich hier aber nicht zu weit vom Thema entfernen, und verbleibe mit Dank dafür, dass Sie diese Petition verlinkt haben.

  2. Pingback: Gut gemachtes Video! | AfD Essen

  3. Pingback: Petition der Alternative für Deutschland | Alexander Dilger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.